Kicker

In der Liga-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

 Artikel schreiben « Vorherige1234Nächste »

Jena schockt den Jahn!

ZAT 11, Mattao für SSV Jahn Regensburg am 21.11.2017, 15:39

Bislang lief es in dieser Saison wirklich wie am Schnürchen für den SSV Jahn. Einige wenige - unter anderem auch der DFB-Präsident - träumten schon vor ganz großen Wurf für die Jahnelf. Aber dann kam Jena und lies die Träume zerplatzen. Denn Carl Zeiss spielte in Regensburg groß auf und kam zu einem verdienten 5:6-Sieg. Nachdem man auch zuvor in Hamburg mit 7:0 die Segel streichen musste machte sich schon etwas Panik breit. Würden die Oberpfälzer nun komplett einbrechen? Zumindest bei Werder Bremen konnte dem Trend entgegen gewirkt werden, mit 5:1 konnte man an der Weser gewinnen.

Was aber nun? In Regensburg möchte man sich nun wieder vollends dem Ligaziel Quali für einen internationalen Wettbewerb widmen. Durch das Aus im Pokal wird das sogar gefördert. Allerdings ist das Restprogramm alles andere als leicht. Es warten noch viele Mannschaften, bei denen die Stürmer gerade in den letzten Spielen noch ordentlich treffen sollten. Gleich am nächsten Spieltag stehen richtungsweisende Begegnungen an. Mainz und Chemnitz kommen in die Oberpfalz, dazwischen wird der Jahn in Leipzig seine Visitenkarte abgeben.

178 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Bestätigt

ZAT 11, Respeckt für Chemnitzer FC am 21.11.2017, 14:31

Nach dem 10.ZAT stehen unsere Himmelblauen nur noch auf
Platz 10 in der Tabelle und bestätigen somit das schwere Restprogramm was viele Experten schon gesagt haben. So konnte man an diesem Spieltag nur ganze 3 Punkte einfahren. Diese holte man wie erwartet zu Hause aber Auswärts war in beiden Spielen nichts zu holen. Als erstes ging es nach Leipzig zur Brauseabteilung, dort spielte man wie eine ängstliche Maus und konnte am Ende noch froh sein das es nur ein 5:0 für RB war. Danach fuhr man dann gleich weiter zur Hertha nach Berlin. Bei der alten Dame trat man in Halbzeit 2 zwar mutiger auf aber man lag dann auch schon 3:0 zurück. Am Ende stand ein 4:0 Heimerfolg für die Hertha auf der Tafel. Zum Abschluss gab es zum Glück wieder
mal ein Heimspiel. Hier zeigten unsere Stürmer dass Sie doch Wissen wo das Tor steht. Unser CFC spielte sich in einen Rausch und gewann am Ende vollkommen verdient mit 7:0 gegen den FC Schalke. „Der Sieg zum Abschluss tut gut aber die letzten 5 Spiele werden dadurch natürlich nicht einfacher. Wir werden weiterhin
unsere Punkte zu Hause holen müssen um überhaupt wieder international Antreten zu dürfen.“ meint der Trainer.

206 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Pauli und die Schwäche bei Standards.

ZAT 10, James Dean für FC St. Pauli am 19.11.2017, 12:00

In einer Liga, in der es so eng zugeht wir in der Bundesliga, machen oft Kleinigkeiten den ganz großen Unterschied. So fällt bei Pauli dem interessierten Beobachter schon einige Zeit auf, dass Standartsituationen nicht gerade zu den Stärken des Teams gehören. Insbesondere bei Ecken zeigt sich ein deutliches Defizit. Seit nunmehr 10 Spielen ist man hier ohne einen direkt darauf folgenden Torerfolg. Für ein Spitzenteam deutlich zu wenig. "Tore nach tollen Dribblings sind natürlich schön. Aber manchmal laufen Spiele eben so, dass dies nicht möglich ist. Da muss auch mal ein einfacher Kopfball Treffer nach einer simplen Ecke drin sein" so Coach Dean. "Zu viele Punkte lassen wir so liegen. Am Ende könnte uns dies für die ganz großen Träume das Genick brechen".

123 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Daheim einfach eine Wucht!

ZAT 10, Mattao für SSV Jahn Regensburg am 16.11.2017, 23:03

Sechs Punkte konnte der SSV Jahn Regensburg aus der letzten Spielrunde ergattern. Zu Hause zeigten die Stürmer einmal mehr, dass sie momentan gut in Form sind. Mit zwei hohen Siegen - 4:0 gegen Braunschweig und sogar 5:0 gegen den bisherigen Tabellenführer aus Saarbrücken - konnten die Punkte in der Oberpfalz bleiben. Nur auswärts wollen die Tore einfach nicht fallen. Sogar beim trainerlosen 1. Hanauer FC konnte kein Treffer gelingen. Mit 0:3 wurde dieses Spiel verloren.

Und jetzt stehen auch noch zwei Auswärtsspiele im hohen Norden an. Zuerst beim HSV, dann bei Werder Bremen. Dazwischen kommt noch Carl Zeiss Jena zur Jahnelf zu Besuch. Wollen wir hoffen, dass die Jahnstürmer auch da noch wissen, wo die Kiste steht.

120 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Tuchfüllung nach Oben

ZAT 10, Respeckt für Chemnitzer FC am 15.11.2017, 14:31

Unser CFC hat nach dem 9.ZAT endlich die gleiche Punktzahl
die Team auf dem internationalen Plätzen. Dort ist man zwar heute mehr schlecht als Recht ausgeschieden aber man möchte sich auch in der nächsten Saison wieder im internationalen Geschäft präsentieren. „Unser Ziel ist es das wir auch nächstes
Jahr wieder in der Europa League vertreten sind, auch wenn unser Restprogramm alles andere als einfach werden wird.“ sagt der Mannschaftskapitän nach dem Training am Mittwochmorgen. So hat man in den verblieben 8 Spielen noch ganze 5 Auswärtsspiele und darf nur noch 3-mal zu Hause antreten. Am 10.ZAT muss man zuerst zu den Bullen nach Leipzig fahren. Hier wird man Versuchen die Niederlage nicht zu hoch ausfallen lassen zu wollen. Danach darf man zur alten Dame nach Berlin reisen. Zum Abschluss bekommt man es dann noch mit dem FC Schalke zu tun. Alles
im allem wird es ein extrem harter und schwerer ZAT, wo man auch mit 0 Punkten rausgehen könnte.

161 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Enge Kiste

ZAT 9, Respeckt für Chemnitzer FC am 09.11.2017, 14:26

Vor dem letztem ZAT in der Gruppenphase vom DFB-Pokal ist es
in Gruppe 3 richtig eng. So trennt Platz 1 von Platz 4 ganze 3 Punkte und somit wird es hier richtig spannend in den letzten beiden Spielen werden. Am 2.ZAT hat man wieder 3 Punkte eingefahren und somit seine Position gefestigt. „Die Gruppenphase ist immer sehr spannend und am 3.ZAT meistens von viel Taktik
geprägt. Der Fan darf sich auf spannende Spiele freuen.“ sagt der Trainer nach dem letztem Training.
So dürfen unsere Himmelblauen zuerst Auswärts nach
Saarbrücken reisen und sich danach zu Hause mit dem BVB zu messen. Wenn man aus diesen 2 Spielen 4 Punkte mitnehmen kann ist man auf jeden Fall sicher weiter, sonst muss man noch zittern.

124 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Platz verteidigt

ZAT 9, Respeckt für Chemnitzer FC am 08.11.2017, 13:27

Unsere Himmelblauen stehen auch nach dem 23.Spieltag immer
noch auf Platz 9 in der Tabelle. Der Abstand auf Platz 5 beträgt aber nur 2 Punkte und somit ist man immer noch mitten drin um den Kampf für das internationale Geschäft. Noch sind aber auch 11 Spieltage zu gehen und dabei trifft man noch auf sehr schwere Gegner.
Der 8.ZAT ist sehr gut für den CFC verlaufen. So konnte man
immer wieder 6 Punkte einfahren und dabei auch endlich das erstmal in dieser Saison auswärts Punkte holen. Dies gelang am 21.Spieltag beim trainerlosen Hanauer FC. Das Team aus Hessen besiegt man am Ende knapp mit 3:2. Danach hatte man den Tabellenführer aus Saarbrücken zu Gast. Doch dieser musste schnell einsehen dass es an der Gellertstraße dieses Mal nichts zu holen gibt, am Ende stand ein 4:0 auf der Anzeigetafel. Zum Abschluss musste noch in den Hohen Norden reisen,
man war zu Gast im Volksparkstadion beim HSV. Hier war aber wieder das alte Leid zu sehen und unser CFC ging mit 3:0 Baden.

177 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

Zwei Gesichter

ZAT 9, Mattao für SSV Jahn Regensburg am 06.11.2017, 15:58

Wieder mal gibt es beim SSV Jahn Regensburg zwei Gesichter zu sehen. Jahnstadion daheim ist wahrlich eine Festung. Mit 5:0 wurde Babelsberg wieder nach Hause geschickt. Somit stehen nach 11 Heimspielen makellose 33 Punkte auf der Habenseite. Und auch der Angriff kann sich sehen lassen. Denn in diesen 11 Partien wurden schon 40 Treffer erzielt.

Auswärts hingegen jagt man niemanden Angst ein. Zweimal ging man mit 0:5 baden. Einmal beim FC St. Pauli und später dann auch nochmal in Freiburg. Wiedergutmachung ist da angesagt. Aber das nächste Auswärtsspiel findet bei den trainerlosen Hanauern statt. Und die sind dadurch unberechenbar.

Die Heimspiele in der nächsten Spielrunde werden sehr unterschiedlich sein. Zunächst geht es gegen den Letzten aus Braunschweig, dann kommt der Tabellenführer aus Saarbrücken an die Donau. Wir werden sehen, wie die Jahnelf mit diesen unterschiedlichen Voraussetzungen fertig wird. 

140 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

6 Punkte, 8:1 Tore

ZAT 8, Mattao für SSV Jahn Regensburg am 03.11.2017, 13:17

So lautet die Bilanz der letzten Spielrunde für den SSV Jahn Regensburg. Tja, wenn man das vorher gewusst hätte, hätte man die Tore besser verteilt. Aber das denkt sich jeder wohl nach so einem Spieltag. An der Donau ist man durchaus zufrieden mit den Ergebnissen. In Reutlingen setzte es beim erwartet schweren Spiel eine 0:1-Niederlage, ehe man im Jahnstadion zwei 4:0-Siege einfahren konnte. Sowohl die Hertha als auch der KSC mussten wieder mit leeren Händen heim fahren.

Nun stehen zwei Auswärtsspiele auf dem Programm. Zuerst muss man nach Hamburg zu St. Pauli reisen, dann geht es ins Breisgau nach Freiburg. Dazwischen wird Babelsberg versuchen, drei Punkte aus Regensburg zu entführen. Aber das Jahnstadion ist eine Festung und es wird den Potsdamern bestimmt nicht leicht gemacht, etwas Zählbares mitzunehmen.

130 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Nun ist es passiert

ZAT 8, Respeckt für Chemnitzer FC am 02.11.2017, 13:38

Am 1. ZAT der Rückrunde hat es nun auch unsere Himmelblauen
erwischt und man musste Punkte zu Hause abgeben. Man konnte zwar Auswärts wenigstens auch endlich einen Punktgewinn feiern aber alles im allem war es trotzdem eher ein schlechter ZAT.
So hat man zwar den Deutschen Meister aus Babelsberg am
18.Spieltag mit 4:0 wieder nach Hause geschickt, doch danach lief es nicht mehr wirklich Rund bei unserem CFC. Beim Vizemeister aus dem Breisgau begann unsere Truppe wie die Feuerwehr und lag bis zur Halbzeit mit 3:0 vorne. Doch Äffle und Pferdle kennen ihr Freiburg und stellen die richtigen Weichen. Am Ende war man auf beiden Seiten mit dem einem Punkt zufrieden. Doch der 20.Spieltag brachte wo die Überraschung vom ZAT. Unser CFC war klarer Favorit gegen die Löwen aus Braunschweig und so hat man wo
den Gegner etwas unterschätzt. Am Ende schauten die Himmelblauen in die Röhre und mussten sich mit 3:2 geschlagen geben und den wütenden Fans Rede und Antwort

166 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
 Artikel schreiben « Vorherige1234Nächste »