Kicker

In der Liga-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

 Artikel schreiben « Vorherige12Nächste »

Langsam aber sicher...

ZAT 5, Mattao für SSV Jahn Regensburg am 19.02.2018, 17:34

...bekommt man das typische SSV-Gesicht wieder zu sehen. Und wie schaut das aus? Klar, daheim hui und auswärts pfui. So war es dann auch in der letzten Spielrunde.

Während man Freiburg in einem Fussballfest mit 5:0 und Chemnitz ebenfalls daheim nur ein kleines Stückchen weniger beeindruckend mit 4:0 besiegen konnte musste man in Mainz sang- und klanglos mit 4:0 die Segel streichen. Aber diese Diskrepanz kennt man bei den Oberpfälzern schon seit Jahren.

Dummerweise stehen jetzt zwei Auswärtsauftritte und nur eine Heimpartie auf dem Programm. Gegen Bayern und Köln stehen Partien auf fremden Terrain an. Schalke muss dagegen ins Jahnstadion reisen. Die Tippquoten auf drei Punkte aus diesen Spielen für den SSV Jahn stehen übrigens bei 0,95. Kein gutes Geschäft also. 

125 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Stadionwurst - jetzt noch leckerer !

ZAT 4, James Dean für FC St. Pauli am 18.02.2018, 17:51

Einer einer Gastronomie Betreiber bezieht in diesen Tagen die Würstchenbuden des Millerntor Stadions. Die kulinarischen Köstlichkeiten waren bisher auch schon allseits beliebt, nun wird man noch mal eine Schippe drauflegen können. „Fußball ist ja das eine, aber das Entertainment drumherum ist ebenso wichtig. Und dazu zählt halt nun mal auch das leibliche Wohl. Wir glauben auch in diesem Segment mit dem neuen Betreiber den nächsten Schritt zu machen. So eine leckere Bratwurst, da geht einem doch das Herz auf.“ spricht der Präsident und beißt in den gar köstlichen Knacker. 
Sportlich läuft es eher so semi geil Man hält sich solide, aber irgendwie ist man von den Hamburgern inzwischen mehr gewohnt. Man hofft sich in den kommenden Wochen zu stabilisieren und an die Leistungen der letzten Jahre anknüpfen zu können.  

129 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Gute Karten ohne Asse?

ZAT 4, F. Funkel für Eintracht Frankfurt am 16.02.2018, 14:50

Hatte man sich in Frankfurt letzte Woche noch über die Auswärtsschwäche beschwert sieht man das mittlerweile ganz entspannt. Über die Hälfte der Liga kommt auf fremden Plätzen nicht in Schwung. Gerade mal 16 Punkte wurden auswärts insgesamt erspielt. Wer in der Ferne gewinnt muss das dann acuh gleich im Interview freudig erwähnen, ist das doch auch gleich mit einem Sprung in die oberer Tabellenhälfte verbunden. Bei der Eintracht setzt man darauf, dass die Euphoriewelle ausbricht und die Mannschaften vielleicht nicht ganz 100% geben. Für die Adlerträger heißt es ohnehin weiter kleine Brötchen backen und gucken, dass man nicht in nach unten durchgereicht wird. „Solche eine Tabellensituation ist äußert ungewöhnlich und macht es etwas schwierig. Seit Saisonbeginn ist in keinem unserer 9 Spiele ein Auswärtstor gefallen. Das ist zwar schön für unsere Spiele im heimischen Waldstadion, aber auf der anderen Seite basiert unsere Taktik darauf, dass am Ende 3 Team hinter uns stehen, die in den Heimspielen weniger Glück hatten. Und ich sage ihnen, irgendwann wird einer unserer Gastgeber nachlässig und pokert zu hoch. Wenn dann unsere Jungs gut aufgelegt sind fallen vielleicht doch mal Tore“ so der Trainer.
Wer das hier liest weiß natürlich, dass alles nur ein Verwirrspiel ist, die Karten in Frankfurt reichen derzeit nur zum bluffen und doch wird man sicher mal All-in gehen. Warum eigentlich nicht in Babelsberg, der letzjährige Dritte hat etwas geschwächelt und Zuhause bereits Punkte gelassen. Dazu kommt mit St. Pauli der deutsche Meister und auch der 1. FC Köln kommt nach dem Karneval in den Stadtwald. Aber Geißböcke gab es für Adler ja mit 4:2 schon in einer anderen Liga zum Mittagessen – Moment, Köln mag also Auswärtstore. Man ist gewarnt.

279 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Reaktion gezeigt

ZAT 4, Respeckt für Chemnitzer FC am 14.02.2018, 13:32

Die Worte vom Trainer zeigten bei den Spielern Wirkung, so
dass man endlich mal zufrieden mit einem Spieltag sein kann. Man konnte aus 3 Spielen immer 7 Punkte holen und in der Tabelle ging es auch wieder etwas Aufwärts. Das dort aber wie schon immer alles recht eng ist zeigt der Abstand zwischen Platz 3 und 16, dieser beträgt gerade einmal 3 Punkte. Unser CFC hat 14 Punkte und seht auf Platz 7. Nun hat man wieder 2 Auswärtsspiele vor der Brust und empfängt dazwischen noch ein Team zum Derby. So darf man zur alten Damen nach Berlin reisen, danach empfängt man Jena zum Klassiker aus DDR-Zeiten und danach darf man noch nach
Regensburg fahren. Der Jahn hat gerade wieder zu alter Offensivstärke gefunden so das man dort wo einen Sahnetag erwischen muss um nicht deutlich unter die Räder zu kommen.

141 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Die Offensive kommt in Fahrt

ZAT 4, Mattao für SSV Jahn Regensburg am 12.02.2018, 14:53

Wurde zu Beginn der Saison der Angriff beim SSV Jahn Regensburg noch leicht kritisiert, so kommt dieser Mannschaftsteil nun immer besser in Fahrt. In jedem der letzten vier Spiele konnten Tore erzielt werden. Insgesamt waren es 15, was einen Schnitt von fast 4 pro Spiel ergibt. Dennoch konnten nicht all diese Spiele siegreich gestaltet werden. Aus Hannover konnten die drei Punkte nach einem fantastischen Spiel mit einem 3:4-Sieg entführt werden, das darauf folgende Heimspiel gegen Karlsruhe wurde auch erfolgreich gestaltet. Einzig beim SSV Reutlingen, dem Angstgegner der Jahnelf, musste man sich geschlagen geben. In der Tabelle belegt man mittlerweile den 5. Tabellenrang, was nach Saisonende das Erreichen den ausgegebenen Ziels zur Folge hätte.

Jetzt kommt es aber knüppeldick für die Oberpfälzer. Denn in der nächsten Spielrunde stehen ausschließlich Duelle mit Top-Teams an. Neben Freiburg (Rang 1) und Mainz (Rang 3) misst man sich noch mit Chemnitz (Rang 7). Der Offensive kommt also wieder eine wichtige Bedeutung zu.

158 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Frankfurter Auswärtsschwäche

ZAT 3, F. Funkel für Eintracht Frankfurt am 10.02.2018, 21:01

Eigentlich kann man in Frankfurt nach der Rückkehr in die Bundesliga zufrieden sein, wäre da nicht die dritte Auswärtsniederlage. Erneut musste man in der Ferne die Punkte lassen und kommt somit in der Tabelle nicht nach vorne. Doch es stellt sich die Frage ob man das überhaupt möchte. Das Saisonziel ist der Klassenerhalt und da hat man zum Start eigentlich alles richtig gemacht.
Trainer Funkel sagte "wir sind auf einem guten Weg. Im eigenen Stadion holen wir die Punkte und irgendwann wird es auch auswärts klappen. Ich bin lange genug im Geschäft um zu Wissen, das wir auch Heimpleiten verkraften müssen, da sind Punkte in der Ferne ein Muss. Wir haben demnächst zwei mal die Chance uns dort zu beweisen".
De it  es klappt muss der Adler aber bissiger sein - in der Aufstiegssaison hat man bewiesen wie es geht. Mal sehen ob die Bundesliga das auch zulässt.

148 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

„Zufriedenheit abstellen“

ZAT 3, Respeckt für Chemnitzer FC am 08.02.2018, 14:04

Nach 6 Spielen grüßt unser CFC von Platz 15 der Tabelle. An den letzten 3 Spieltagen konnte man gerade Mal 1 Punkt holen und steht somit auch zu Recht so weit unten in der Tabelle. „Wenn ich mir die letzten 3 Spiele anschauen bekomme ich das große Kotzen. Wir waren in den Zweikämpfen absolut harmlos und sind nur nebenher gelaufen. Unser Abwehrverhalten hat eher an einen Kindergeburtstag erinnert. Das ging vorne schon im Sturm los.“ sagt ein immer noch ziemlich angefressener Trainer nach der Donnerstagseinheit. So konnte man das Heimspiel gegen Schalke gerade noch zu einem 4:4 machen aber Auswärts gab es wieder mal
nichts zu holen. Wir dürfen nun gespannt sein ob die Worte vom Trainer fruchten und die Mannschaft in den nächsten 3 Spielen ein anderes Gesicht zeigt.

131 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Tabellenführer

ZAT 3, Keim08 für SV Babelsberg 03 am 07.02.2018, 12:49



Was
für ein Start für den SVB. Der SVB ist jetzt nach sechs Spieltagen
Tabellenführer. Der Trainer interessiert das noch wenig. Es ist wichtig am 34
Spieltag oben zu stehen. Dann hast Du was erreicht, vorher nicht. So kann es
immer noch schnell nach unten gehen und jeder kann noch mit 12 Punkten
absteigen. Von dem her warten wir jetzt erst mal ab. Die Spieler sind bisher
super in Form. Aber wenn die Doppelbelastung dazu kommt, dann sieht man erst,
ob das Team bis zum Schluss durch hält. Der SVB hat einen sehr kleinen Kader,
der erst mal zusammen wachsen muss. Es wurden vier bis fünf Spieler
ausgetauscht. Ob das Level wie in den Vorjahren gehalten werden kann werden wir
sehen. Die Fans sangen auf jedenfalls bis in die Nacht hinein die
Tabellenführung. Auf Auf SVB.





160 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Heimspiele Top!

ZAT 3, Wichtel the Big für FC Bayern München am 07.02.2018, 09:00

Die Heimspiele der Bayern sind in der 1. Liga echt gut anzusehen.
Sollte dass so weiter gehen, kannd ort der Grundstein für den Klassenerhalt gelegt werden. Weitere Gedakenspiele sind zwar erlaubt aber hart arbeiten müssen die Bayern weiterhin.
Auswärts dagegen zeigt sich ein komplett anderes Bild. Sehr fahrig und unkonzentriert zeigen sich die Profis der Landeshauptstadt.
Da hat das Trainerteam noch einiges zu tun.
Man wird sehen wo der Zug in den nächsten Spielen sio hingeht.
Aber man freut sich auf jedes Spiel in der neuen Liga!

87 Wörter. (Artikel wird mit 0,3 TK honoriert)

Schießbude

ZAT 3, Mattao für SSV Jahn Regensburg am 06.02.2018, 17:39

So, die nächste Spielrunde der neuen Saison ist absolviert. Und beim SSV Jahn Regensburg muss man feststellen, dass die Abwehr noch nicht auf dem gewünschten und auch benötigten Niveau ist, um das Saisonziel Quali für einen europäischen Wettbewerb zu erreichen. Schon 14 Gegentore haben sich die Oberpfälzer eingefangen. Einen kleinen Hoffnungsschimmer gibt es aber zu vermelden. Denn zumindest die Offensive hat zu Hause wieder die Leistung gezeigt, die man aus den vergangenen Jahren gewohnt war. Und die hat in der ersten Spielrunde ja auch geschwächelt. In der Tabelle steht man in dieser frühen Phase der Spielzeit im Niemandsland. Der Abstand nach ganz oben und ganz unten ist punktemäßig identisch. Aber so früh hat der Blick auf das Tableau auch noch wenig Aussagekraft.

122 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
 Artikel schreiben « Vorherige12Nächste »