RB Leipzig

Vorige Teamseite Nächste Teamseite
Team-Logo

Offizielle Website:
Link

Trainer:
vanGaal

Aktuelle Platzierung:
Platz 4

Bild des Trainers.

Aktuelle Ligatabelle

Platz Vorher Mannschaft Sp G U N Pkt. T+ T- TV TK
4 11 RB Leipzig 26 14 0 12 42 57 45 12 20.8
Spielplan Trainer Geschichte Statistiken Ligazeitung Pokalzeitung  
« Vorherige12Nächste »

Achtelfinale

Saison 2016-3, ZAT 7, vanGaal für RB Leipzig am 12.11.2016, 12:38

RB Leipzig hat seine Vorrundengruppe im DFB-Pokal souverän gewonnen. Trotzdem ist man nicht so ganz glücklich über diesen Erfolg. Im letzten Heimspiel spielten die Sachsen offensiv nach vorn und verballerten ihr TK um zu gewinnen. Der Gruppensieg bringt aber keinen Vorteil in der nun folgenden K.O.-Runde. Im Gegenteil, ein Unentschieden hätte für das Weiterkommen gereicht und die gesparten Körner hätten nun genutzt werden können. Nun gut, es gibt schlimmeres. Der Gegner im Achtelfinale ist FC St. Pauli. Und nur diese Auslosung ist bereits ein "Hallo Wach"-Signal für die Leipziger. Denn nach ihrer letzten Meisterschaft vor 4 Spielzeiten stiegen die Kiezkicker in der darauffolgenden Saison direkt ab. In Leipzig nimmt man derzeit etwas träge am Spielbetrieb teil. Nach dem Gewinn der Meisterschaft herrscht eine Motivationsflaute und das Ergebnis spiegelt sich in der Bundesliga wieder. Der Titelverteidiger ist nur 4 Punkte von den Abstiegsrängen entfernt. So sollte es nicht weitergehen. Vielleicht bringt ja ein Erfolg im Achtelfinale den notwendigen Schub, um wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden.

167 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Eine Runde weiter

Saison 2016-1, ZAT 7, vanGaal für RB Leipzig am 20.03.2016, 12:54

Der Titelverteidiger aus Leipzig steht im Viertelfinale. Viel zu viel investierten die Sachsen in die beiden Partien gegen den SC Freiburg und somit gelang der Einzug in die nächste Runde recht deutlich. Die Vorbereitung auf den Gegner war etwas holprig. Der Leipziger Coach recherchierte auf den offiziellen Seiten des Wettbewerbveranstalters eine Einstellung des Freiburger Trainergespanns vor dieser Saison. Er musste sich aber eines Besseren belehren lassen, bereits seit drei Spielzeiten coachen Äffle und Pferdle im Breisgau. "Man mag mir diesen Lapsus verzeihen.", so vanGaal angesprochen auf das Thema.
Nächster Gegner der Sachsen ist Babelsberg 03. Die Potsdamer setzten sich im Achtelfinale gegen den Chemnitzer FC durch. Trotz leichter konditioneller Vorteile der Brandenburger werden zwei Spiele auf Augenhöhe erwartet. Ein klarer Favorit ist jedenfalls nicht auszumachen.

125 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es geht weiter

Saison 2016-1, ZAT 6, vanGaal für RB Leipzig am 13.03.2016, 12:39

Der Titelverteidiger aus Leipzig hat sich für die K.O.-Phase qualifiziert. 8 Siege aus 10 Spielen und somit souveräner Gruppensieger ist ein hervorragendes Ergebnis. Aber jetzt geht es wieder von Null los. Gegner im Achtelfinale ist der SC Freiburg. Auch die Breisgauer spielten eine sehr starke erste Runde und es wird für die Sachsen garantiert nicht einfach. Wie soll man jetzt die beiden Begegnungen angehen? Der Freiburger Coach hat sein Team erst vor der Saison übernommen, eine Analyse fällt daher schwer. Natürlich muss erstmal das Achtelfinale gewonnen werden, aber es soll ja dann noch nicht Schluß sein. Die Leipziger möchten so lange wie möglich im Wettbewerb bleiben. Daher stellt sich wie immer die Frage, wieviel Einsatz ist nötig, wieviel Einsatz ist zu viel?

124 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

noch 4 Spiele

Saison 2016-1, ZAT 4, vanGaal für RB Leipzig am 28.02.2016, 18:10

Die Rückrunde der Gruppenphase im DFB-Pokal hat begonnen und für den Titelverteidiger aus Leipzig sieht es derzeit ganz gut aus. Fünf der sechs Spiele konnten bisher gewonnen werden, einzig in Saarbrücken blieb man ohne Erfolg. So gut wie es bisher aussieht, entschieden ist jedoch noch nichts. Zwei Punkte Vorsprung auf die Konkurrenz und von den noch ausstehenden vier Spielen müssen die Sachsen dreimal auswärts antreten. Und zwei der drei Auswärtsspiele sind gegen die unmittelbaren Verfolger aus Hamburg und Wuppertal. Diese zwei Spiele werden wahrscheinlich entscheiden, ob Leipzig die K.O.-Runde erreichen wird oder nicht. Aber auch das eine Heimspiel wird kein Selbstläufer werden. Denn die Saarländer sind bei guter Kondition und haben ebenfalls noch die Chance auf die ersten beiden Plätze.

122 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

P o k a l s i e g e r

Saison 2015-3, ZAT 6, vanGaal für RB Leipzig am 01.12.2015, 20:43

Erstmals in ihrer Vereinsgeschichte ziehen die Leipziger in das DFB-Pokalfinale ein. Das Halbfinale gegen Greuther Fürth wurde souverän gewonnen. Nach der Nullnummer in Fürth und einem schnellen Doppelpack zu Beginn des Rückspiels war schnell klar, wer das Finale erreichen wird. Der Anschlusstreffer eine knappe halbe Stunde vor Abpfiff war nur noch Ergebniskosmetik. Nebenbei moserte die Fürther Trainerin auch noch wegen plötzlich auftauchender Zeitungsartikel ihrer Konkurrenten. "Jo, warum denn nicht, wenn sie denn weiterhelfen.", war die knappe Antwort des Leipziger Coaches.
Nun bereiten sich die Sachsen auf ihren Saisonhöhepunkt vor: Pokalfinale in Berlin. Und dort ist Leipzig der klare Favorit. Allerdings sind die RasenBallsportler noch nicht für das Finale zugelassen. Ein letzter Versuch seitens der Ligaleitung den ersten Titel zu verhindern? Sicher nicht, es wird sich bestimmt nur um ein administratives Problem handeln.

PS an den LL: Das Eingabefeld in der Setzmaske ist ausgegraut. Ich kann dort keine 2 eintragen.

149 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Finale zum Greifen nah 

Saison 2015-3, ZAT 5, vanGaal für RB Leipzig am 27.11.2015, 22:53

Leipzig ist im Halbfinale des DFB-Pokals angekommen. Nach dem knappen Sieg gegen den Titelverteidiger Union Berlin qualifizierten sich die Sachsen als einziger Zweitligist für die nächste Runde. Dort ist man allerdings nicht chancenlos. Der Gegner im Halbfinale ist gut bekannt: Greuther Fürth. Einige Spielzeiten verbrachten beide Vereine gemeinsam in der zweiten Liga und einige Male verhinderten sich beide Teams durch hohe Unentschieden gegeneinander den Aufstieg. Diesen haben die Franken mittlerweile geschafft, Leipzig dagegen noch nicht. Diesmal wird es aber kein Unentschieden geben, einer wird zum Finale nach Berlin fahren. In Leipzig ist man aufgrund des konditionellen Vorteils guter Dinge. Nach dem Halbfinal-Aus in der letzten Saison wäre es die erste Finalteilnahme überhaupt. Und vielleicht geht ja noch ein bisschen mehr.

120 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Saison 2014-3, ZAT 4, vanGaal für RB Leipzig am 15.11.2014, 15:19

Ok, es ist noch nicht das Finale und es ist auch nicht das Olympiastadion. Nach dem knappen Weiterkommen gegen die SpVgg Greuther Fürth treffen die RasenBallsportler im Achtelfinale des DFB-Pokals auf Union Berlin. Unter ihrem neuen Trainer konnten die "Eisernen" sich in der 2. Bundesliga von den Abstiegsplätzen entfernen und ihr Weg zeigt deutlich nach oben. Trotzdem sieht vanGaal Chancen gegen den Hauptstadtklub: "Wir haben erst vor ein paar Spieltagen dort gespielt. Ok, auch verloren, aber nur 0:1. Das gleiche Ergebnis jetzt im Rückspiel wäre für mich in Ordnung. Ich denke, das Heimspiel werden wir deutlicher gewinnen." Die konditionellen Voraussetzungen sind gleich, somit dürften es zwei spannende Begegnungen geben.

120 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Geschafft

Saison 2014-3, ZAT 3, vanGaal für RB Leipzig am 09.11.2014, 12:49

Während in den ersten fünf Spielen neben den Heimspielen auch auswärts gepunktet wurde, verließen sich die Leipziger in den abschließenden Spielen der Vorrunde ausschließlich auf ihre Heimstärke. Dank eines 4:1 gegen den FC St. Pauli und einem knappen 4:3 gegen den BFC Dynamo schafften die RasenBallsportler als Tabellendritter den Sprung in die KO-Runden. Und hier zeigte die Losfee keine Gnade. Gegner in der nächsten Runde ist die SpVgg Greuther Fürth. Kenner der 2. Liga wissen um die Brisanz dieses Duells. In der Liga-Hinrunde trennten sich beide Teams in der Leipziger Fußballarena 4:4, was zu einer Kampfansage seitens der engagierten Trainerin der Franken führte. Obendrauf treffen beide Teams diese Woche auch in der Liga-Rückrunde aufeinander. Was für eine Woche!

134 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der Plan ging fast auf

Saison 2014-3, ZAT 2, vanGaal für RB Leipzig am 01.11.2014, 13:39

Zuhause gewinnen und auswärts nicht verlieren. Das war der Plan von vanGaal für die ersten fünf Spiele im DFB-Pokal. Es ging fast auf. Sowohl bei St. Pauli als auch beim BFC Dynamo konnten die Sachsen ein 1:1 erkämpfen. In den beiden Heimspielen gegen Preußen Münster wie auch gegen den VfL Wolfsburg gingen die RasenBallsportler als Sieger vom Platz. Einzig der Nachbar aus Halle machte einen Strich durch die Rechnung. Eine Vorentscheidung ist in der Gruppe 2 aber noch nicht gefallen. Die ersten drei in der Tabelle haben gut Punkte eingefahren, die anderen drei strotzen dagegen mit viel Kondition. Und mit dieser können und werden sie auch den Rückstand aufholen. Aber, noch ist alles drin!

123 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Vorrunde im D-Zug-Tempo

Saison 2014-3, ZAT 1, vanGaal für RB Leipzig am 17.10.2014, 13:04

Auch in dieser Saison wird die Vorrunde mit rasanter Geschwindigkeit abgearbeitet: zwei ZAT, 10 Spiele und ein Drittel der Teams sind dann bereits raus aus dem Wettbewerb. Richtig taktieren ist da schwer möglich. Glück, Pech oder beides zusammen wird über das Weiterkommen bzw. Ausscheiden bestimmen. Der Pokal hat nun mal seine eigenen Gesetze. Für die Leipziger ist es die dritte Teilnahme seit dem Aufstieg in die 3. Liga. Bei der Premiere erreichten die Sachsen das Halbfinale. In der letzten Saison war bereits in der Gruppenphase Schluss, auch damals wurde die Vorrunde im Eiltempo absolviert. Diesmal soll es wieder besser werden, das anvisierte Ziel ist Platz 4 und somit die Qualifikation für die KO-Phase. Guckens wir mal, wie es ausgehen wird.

124 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
« Vorherige12Nächste »