1.Bundesliga

Deutschland. Das Land der stärksten Fußballligen! Wer sich hier behaupten kann, der schafft es überall! Und Du kannst einer davon werden - als Trainer in Deutschland bei Torrausch! Also auf in die Anmeldung und schauen, ob in Deutschland noch ein Verein auf seinen Trainer wartet!

Und sonst so bei Torrausch.net...

Natürlich gibt es nicht nur Torrausch.net Deutschland, sondern noch weitere 22 Ligen und einige weitere Veranstaltungen:

DFB Pokalfinale

Bataan für Bundesliga1 am 18.08.2019, 18:10

Es ist alles angerichtet für das diesjährige DFB Pokalfinale im ausverkauften Berliner Olympiastadion. Für einige Experten doch etwas überraschend stehen sich dort mit dem MSV Duisburg und der SG Wattenscheid 09 zwei (Noch-)Zweitligisten gegenüber. Bekanntlich haben beide vor Wochenfrist den Aufstieg in die. 1. Bundesliga perfekt gemacht.  Nun wird also (nur noch) die Antwort auf die Frage gesucht, wer seine starke Saison mit dem Pokalsieg sowie dem damit verbundenen Einzug in die Europa League PlayOffs krönen kann.

Das Berliner Olymipastadion  verwandelt sich in ein wahres Tollhaus, als die beiden Mannschaften den Rasen betreten. Hier versteht man sein eigenes Wort nicht mehr, so laut ist es.
Mit knapp drei Minuten Verspätung pfeift der Schiedsrichter die Partie an. 

Bereits nach wenigen Minuten wird deutlich, dass es hier kein Abtasten gibt. Beide Mannschaften spielen so, als wollen sie das Spiel schon in der Anfangsphase für sich entscheiden. Es gibt Torchancen hüben wir drüben, aber der Ball will einfach nicht ins Tor. Beide Torhüter scheinen ihr Tor vernagelt zu haben. Mitte der ersten Halbzeit hat sich das Spiel etwas beruhigt, das Tempo ist nun merklich weniger geworden. Mit einem leistungsgerechten 0:0 gehen beide Teams in die Pause.
Die Fans beider Lager hingegen kennen offenbar keine Pause, seit dem Anpfiff feiern sie hier ein friedliches Fußballfest.

Nach dem Pausentee betreten beide Mannschaften wieder den Platz. Weiter geht es mit der 2. Halbzeit. Die SG Wattenscheid 09 erwischt den besseren Start und drängt die "Zebras" weit in deren Hälfte. Nach einem wunderbaren Pass in die Tiefe bringt der Linksaußen eine butterweiche Flanke vor's Tor, die Abwehrspieler der "Zebras" unterschätzen diesen Ball, so dass der Mittelstürmer den Ball unbedrängt einnicken kann, 1:0 für die SG Wattenscheid 09.
Das Team von Trainer Schumi ist merklich geschockt, aktuell läuft bei den Duisburgern wenig zusammen.
Die letzte Viertelstunde ist angebrochen, kommt da noch was vom MSV Duisburg?
Trainer Schumi wechselt und bringt zwei frische Offensivkräfte.

Es scheint, als ob er mit den Einwechslungen ein glückliches Händchen hatte. Die beiden beleben das Spiel der Duisburger merklich, die SG Wattenscheid 09 wackelt nun bedenklich. Fünf Minuten vor Ende der Partie ist es dann passiert. Nach einem Einwurf in Höhe des Strafraums kommt die Nr. 14 an den Ball, läuft unbedrängt noch einige Meter und zieht dann ab. Der Ball wird vom Verteidiger etwas abgefälscht und schlägt unhaltbar für den Torwart im linken oberen Eck ein, neuer Spielstand 1:1.

Die letzten paar Minuten passiert hier wenig, beide Teams haben sich schon auf die Verlängerung eingestellt. Nach 90 (+3) Minuten pfeift der Schiri ab, der Spielstand ist 1:1, es warten also 2 x 15 min. Verlängerung.

In der Verlängerung passiert vor beiden Toren herzlich wenig, beiden Mannschaften merkt man das intensive Spiel an. Nach 2 x 15 min Nachschlag pfeift der Schiri das Spiel ab. Die Spannung steigt, denn der Sieger wird nun im Elfmeterschießen ermittelt.

Die SG Wattenscheid 09 gewinnt den Münzwurf und entscheidet sich dafür, den ersten Schuss auszuführen.

1. Schützen
Tor für Wattenscheid 09   1:0
Tor für den MSV Duisburg 1:1

2. Schützen
Tor für Wattenscheid 09   2:1
Tor für den MSV Duisburg 2:2

3. Schützen
Tor für Wattenscheid 09   3:2
Tor für den MSV Duisburg 3:3

4. Schützen
Tor für Wattenscheid 09   4:3
Tor für den MSV Duisburg 4:4

Zwei Schützen noch, wird es eine Entscheidung geben oder geht das Elfmeterschießen weiter? Die Spannung ist zum Greifen nah, halten die Nerven der Schützen?

5. Schützen
Die Wattenscheider Nr. 8 legt sich den Ball zurecht, läuft an und schießt knallhart in die linke untere Ecke. Der Duisburger Torwart ahnt die Ecke und springt dorthin, kann aber dennoch den platziert getretenen Elfmeter nicht abwehren.

Tor für Wattenscheid 09   5:4

Die Duisburger Nr. 11 muss nun treffen, ansonsten ist die SG Wattenscheid 09 DFB Pokalsieger.

Der Spieler legt den Ball auf den Punkt, nimmt vier Schritte Anlauf und schießt den Ball hart und platziert flach in die linke untere Ecke.
Der Goalie der Wattenscheider entscheidet sich ebenfalls für diese Ecke. Mit einer Wahnsinnsreaktion kommt er so gerade noch an den Ball und lenkt ihn gegen den Innenpfosten. Von dort prallt der Ball heraus, was für eine Dramatik. Damit entscheidet die SG Wattenscheid 09 das Elfmeterschießen gegen den MSV Duisburg mit 5:4 für sich.

Herzlichen Glückwunsch an den DFB Pokalsieger SG Wattenscheid 09 und an ihren Trainer Toto! Der Dank gilt aber Trainer Schumi und dem MSV Duisburg für ein spannendes Finale. Verdient hätten beide den Pokal.

Das war das DFB Pokalfinale aus dem Berliner Olympiastadion.

DFB Pokal Halbfinale

Bataan für Bundesliga1 am 10.08.2019, 21:11

Auch wenn sich im Halbfinale des diesjährigen DFB Pokals überraschenderweise nur Vereine aus der 2. Bundesliga befinden, soll es die Leistung der vier Vereine keinesfalls schmälern. Ganz im Gegenteil, der amtierende DFB Pokalsieger TSV 1860 München, die beiden aktuellen Aufsteiger in die 1. Bundesliga, MSV Duisburg und SG Wattenscheid 09 sowie der Zweitligaabsteiger FC Carl Zeiss Jena (der mit einem Pokalsieg noch den Abstieg verhindern kann) sprechen für ein ambitioniertes Teilnehmerfeld.


1. Halbfinale: FC Carl Zeiss Jena - SG Wattenscheid 09
Nicht nur die Anhänger aus Jena waren gespannt, welche Taktik sich der Trainer der SG Wattenscheid 09 überlegt hatte. Ging er auf Nummer sicher oder wählte er die Risikovariante?
Nach dem 0:0 im Hinspiel lag der Vorteil eindeutig auf Seiten der Wattenscheider. Aber auch im Rückspiel fiel dem Erstligaaufsteiger wenig ein, der FC Carl Zeiss Jena konnte sich auch in dieser Partie ein 0:0 ermauern. Das Elfmeterschießen musste also die Entscheidung über den 1. Halbfinalisten bringen.
Scheinbar hatten beide Trainer vor den Halbfinalpartien Elfmeterschießen üben lassen, denn die ersten drei Schützen beider Mannschaften verwandelten ihren Elfmeter jeweils sicher. Zwischenstand somit 3:3.
Der Druck nahm spürbar zu, wer konnte mit diesem besser umgehen? Der vierte Wattenscheider Schütze war nun an der Reihe. Die Nervosität ist ihm deutlich anzusehen. Trotz des schwach geschossenen Elfmeters landet der Ball im Tor des FC Carl Zeiss Jena. Der Torwart von Jena machte dabei keine glückliche Figur. Wattenscheid somit mit 4:3 in Führung. Nun war Jena wieder unter Zugzwang. Aber der Schütze hatte Nerven aus Stahl und brachte auch den vierten Elfmeter sicher im Tor von Wattenscheid unter. 4:4 der Spielstand, zwei Schützen kommen noch.
Wiederum kann Wattenscheid vorlegen und wie. Der Schütze verlädt den Torwart und versenkt den Ball sicher in der linken unteren Ecke. 5:4 für Wattenscheid. Der Schütze von Jena muss jetzt treffen, sonst ist neben dem verlorenen Halbfinale auch der Abstieg endgültig besiegelt. Er läuft an und schiebt den Ball flach unten rechts vom Schützen aus gesehen in die Ecke. Der Torwart hatte den Schützen lange in die Augen gesehen, taucht ab und kann den Ball mit einem tollen Reflex um den Pfosten lenken. Damit steht die SG Wattenscheid 09 im Pokalfinale, das Risiko von Trainer Toto hat sich ausgezahlt, herzlichen Glückwunsch zum Einzug in das DFB Pokalfinale.


2. Halbfinale: TSV 1860 München - MSV Duisburg
Gelingt dem amtierenden DFB Pokalsieger der erneute Einzug in das Finale oder belohnt sich der aktuelle Meister der 2. Bundesliga für seine bisherige Saison mit einer Reise nach Berlin? Im Hinspiel blieb diese Frage unbeantwortet, beide Teams hatten offenbar zuviel Respekt voreinander. Statt rassigem Pokalhalbfinale boten beide Mannschaften überwiegend nur Mittelfeldgeplänkel. Kein Wunder, dass das Spiel nach 90 Minuten ebenfalls 0:0 endete. Also weiterhin keine Tore in den Halbfinalpaarungen.

Das sollte sich im Rückspiel allerdings ändern. Nach der frühen Führung von 1860 München in der 6. Minute versuchten die 1860er die Führung bis zum Schlusspfiff zu verteidigen. Bis zur 65. Minute hielt das Abwehrbollwerk, dann gelang den Zebras der mehr als hochverdiente Ausgleich. Aber auch dieses Ergebnis würde den Löwen dank des erzielten Auswärtstores den Einzug in das Finale bescheren. Den Zebras verblieben hingegen noch 25 Minuten, um ein weiteres Tor zu erzielen. Trotz bester Gelegenheiten wollte das Tor aber nicht fallen. Als der 4. Offizielle die Tafel mit der Nachspielzeit von drei Minuten hochhielt, warfen die Zebras alles nach vorne. Weiter wurden hohe Bälle in den Strafraum der 60er geschlagen. Der Druck wurde immer größer und schließlich war es in der 2. Minute der Nachspielzeit so weit. Eine unglückliche Kopfballabwehr landete bei einem der eingewechselten Stürmer, der sich die ihm bietende Chance nicht nehmen ließ und den Ball eiskalt im Tor von 1860 München versenkte. Bitter für die tapfer kämpfenden Löwen, aber es stand 2:1 für Duisburg!
Kurz darauf wurde die am Ende hochdramatische Partie abgepiffen. Der MSV Duisburg hat den amtierenden Pokalsieger geschlagen und darf jetzt selbst vom Pokalsieg träumen, herzlichen Glückwunsch zum Einzug in das DFB Pokalfinale.

Mein Dank geht aber auch die beiden unterlegenen Halbfinalisten für diese tolle Pokalsaison.

Das Saisonfinale

Bataan für Bundesliga1 am 04.08.2019, 20:00

In genau einer Stunde ist es soweit, eine wieder einmal spannende Saison findet mit dem 12. ZAT einen würdigen Abschluss.

Vorab meinen herzlichen Dank an alle Beteiligten, ihr habt es mir erneut sehr leicht gemacht, diese Liga zu führen. Sehr erfreulich ist, dass die Liga sowohl zu Beginn als auch zu Saisonende vollbesetzt war/ist. Das zeigt einmal mehr die Attraktivität dieser Liga. Während der Saison gab es keinen Trainerwechsel und nur einen NMR!

Leider beendet mit dem heutigen ZAT auch eine der Torrausch Größen seine Trainerkarriere. Nach mehreren Titeln in England und Deutschland hat Sir James Dean nun seinen Abschied verkündet. An dieser Stelle vielen Dank für die vergangenen Torrausch Jahre und alles Gute für die "Torrausch-Rente". Derzeit laufen bereits erste Gespräche, damit der FC St. Pauli zur kommenden Saison einen würdigen Nachfolger präsentieren kann.

Nun aber hinein in den 12. und letzten ZAT. Um die Spannung noch ein wenig aufrecht zu erhalten, werde ich ab 21:00 Uhr zunächst nur den jeweiligen Spieltag mit der Ergebnistendenz sowie die sich daraus ergebende Tabelle auf die Startseite setzen. Nochmal zur Erinnerung:

Die Ausgangslage vor dem 33. Spieltag

 1. SC Freiburg..................60 Punkte

 2. Bor. Dortmund..............54 Punkte

 3. Kickers Offenbach........54 Punkte

 4. FC Bayern München.....54 Punkte

 5. SV Babelsberg 03........54 Punkte


 6. Hertha BSC....................51 Punkte

 7. SSV Jahn Regensburg....51 Punkte

 8. RB Leipzig......................51 Punkte

 9. Eintr. Frankfurt...............51 Punkte


13. SSV Reutlingen................45 Punkte

14. Bor. Mönchengladbach.....45 Punkte

15. Chemnitzer FC................42 Punkte

16. Hamburger SV.................42 Punkte

17. Hannover 96..................37 Punkte

18. FC Augsburg..................37 Punkte



33. Spieltag

1. FC Köln-SC Freiburg........................................Heimsieg

Chemnitzer FC-Bor. Dortmund.............................Heimsieg

FC Augsburg-Eintr. Frankfurt...............................Heimsieg

FC St. Pauli-RB Leipzig........................................Heimsieg

Hamburger SV-SSV Reutlingen................................Remis

Hannover 96-Hertha BSC...................................Heimsieg

Kickers Offenbach-1. FC Saarbrücken.................Heimsieg

SSV Jahn Regensburg-Bor. Mönchengladbach....Heimsieg

SV Babelsberg 03-FC Bayern München...............Heimsieg


Stand nach dem 33. Spieltag

 1. SC Freiburg.................... 60 Punkte

 2. Kickers Offenbach...........57 Punkte

 3. SV Babelsberg 03...........57 Punkte

 4. Bor. Dortmund................55 Punkte

 5. SSV Jahn Regensburg....54 Punkte


Gibt es in Sachen Meisterschaft doch noch eine Überraschung?

 6. FC Bayern München........54 Punkte

 7. Hertha BSC.....................51 Punkte

 8. RB Leipzig.......................51 Punkte

 9. Eintr. Frankfurt................51 Punkte

10. 1. FC Köln......................48 Punkte

11. FC St. Pauli....................48 Punkte

12. 1. FC Saarbrücken.........48 Punkte


Der Abstiegskampf bleibt bis zum Schluss spannend.

13. SSV Reutlingen...............46 Punkte

14. Chemnitzer FC................45 Punkte

15. Bor. Mönchengladbach....45 Punkte

16. Hamburger SV.................43 Punkte

17. Hannover 96...................40 Punkte

18. FC Augsburg...................40 Punkte



34. Spieltag

1. FC Saarbrüchen-SSV Jahn Regensburg......Auswärtssieg

Bor. Dortmund-Hannover 96.......................................Remis

Bor. Mönchengladbach-Hamburger SV...................Heimsieg

Eintr. Frankfurt-Chemnitzer FC..............................Heimsieg

FC Bayern München-FC St. Pauli...........................Heimsieg

Hertha BSC-1. FC Köln..........................................Heimsieg

RB Leipzig-Kickers Offenbach................................Heimsieg

SC Freiburg-SV Babelsberg 03..............................Heimsieg

SSV Reutlingen-FC Augsburg.........................Auswärtssieg


Der SC Freiburg ließ sich die Chance, wie erwartet, nicht mehr nehmen. Durch den Sieg gegen den SV Babelsberg 03 holten sich die Breisgauer den Titel, herzlichen Glückwunsch zum Gewinn der deutschen Meisterschaft!

Hingegen war der Kampf um die Europapokalplätze an Dramatik nicht mehr zu überbieten, einfach unfassbar. Gleich fünf Mannschaften wiesen 57 Punkte auf, die Tordifferenz musste daher über die Plätze 2 bis 5 entscheiden!

Obwohl der FC Augsburg und Hannover 96 am letzten ZAT ungeschlagen blieben, konnten sie den Abstieg letztlich nicht mehr verhindern. Insgesamt fehlte beiden die Portion Glück, um die Klasse zu halten. Begleitet werden diese beiden Teams vom Hamburger SV, am Ende war der erzielte Punkt am vorletzten Spieltag zu wenig.

Trotz teilweise knapp verpasster Ziele würde ich mich freuen, wenn ich euch zur neuen Saison hier wieder begrüßen darf.

Bis zum Start der neuen Saison am 15.09.2019 wünsche ich euch eine schöne Zeit.

Freiburg kann den Sekt wohl kaltstellen

Bataan für Bundesliga1 am 28.07.2019, 21:00

Zwei Spieltage vor Saisonende bestehen kaum noch Zweifel, dass der SC Freiburg nach der Saison 2011-2 seinen zweiten Meistertitel der Vereinsgeschichte feiern darf. Für das "Trainergespann" Äffle und Pferdle, das seit nunmehr über vier Jahren in Freiburg tätig ist, wäre es der 1. Meistertitel der Karriere.
Sicherlich müssen die letzten beiden Spiele noch absolviert werden, aber bei realistischer Betrachtung dürften sich die Breisgauer den Titel eigentlich nicht mehr nehmen lassen.

Um die lukrativen Europapokalplätze dürfte es jedoch bis zum letzten Spieltag spannend bleiben, jedenfalls acht Mannschaften können noch von einer Teilnahme am internationalen Wettbewerb träumen.

Für die Aufsteiger FC Augsburg und Hannover 96 gibt es indes kaum noch Hoffnung auf den Klassenerhalt. Vor den abschließenden beiden Spielen haben beide Teams fünf Punkte Rückstand auf Platz 15, das wird trotz größerer Reserven verdammt schwer, drei Mannschaften hinter sich zu lassen.
Durch den NMR muss nun plötzlich auch der Hamburger SV um den Klassenerhalt zittern. Aufgrund des schlechteren Torverhältnisses gegenüber dem Chemnitzer FC und Bor. Mönchengladbach fiel das Team von Trainer willy auf Platz 16 zurück. Das verbleibende TK dürfte dem Trainer für die letzten beiden Spiele eine Menge Sorgen bereiten.

Der 12. und letzte ZAT der Saison 2019-2 ist am kommenden Sonntag, 04.08.2019 um 21:00 Uhr.

DFB-Pokal
Im DFB Pokal wurde an diesem Sonntag das Achtelfinale ausgespielt. Überraschenderweise schieden mit dem FC St. Pauli und Bor. Dortmund zwei hochgehandelte Erstligisten aus dem Wettbewerb aus. Der amtierende DFB Pokalsieger TSV 1860 München darf hingegen weiter von der Titelverteidigung träumen. Neben dem Team von Trainer Hueweler haben noch vier weitere Zweitligisten das Viertelfinale erreicht. Wird es erneut einen überraschenden Pokalsieger geben?

Das Viertelfinale im DFB Pokal wird am kommenden Sonntag, 04.08.2019 um 21:00 Uhr, ausgewertet.

Europapokal
International ist diese Saison der Wurm drin. Durch den NMR des FC St. Pauli in der Europa League steht der nächste deutsche Vertreter wohl vor dem Aus. Somit ruhen die deutschen Hoffnungen in der CL auf Bor. Dortmund und in der EL auf TSV 1860 München.

In der CL konnten die Borussen ihr Heimspiel gegen Wisla Krakow mit 3:0 gewinnen, aufgrund der 0:5 Pleite bei Rosenborg BK liegt das Team von Highscore aktuell jedoch nur auf Platz vier der Tabelle. Die Chancen auf ein Weiterkommen sind jedoch noch gegeben.

In der EL sorgt der TSV 1860 München weiter für Furore. Nach den beiden Auftaktsiegen in der Hauptrunde gegen Spartak Moskau und Veria FC liegt das Team von Trainer Hueweler auf Platz 1 der Tabelle und hat gute Aussichten auf das Erreichen der K.O. Runde.

Nordsee-Meisterschaft
In der Nordsee-Meisterschaft haben die verbliebenen sieben deutschen Vertreter in der Hauptrunde noch zwei ZAT zu absolvieren. Nach aktuellem Stand haben Fort. Düsseldorf und der FC Augsburg die besten Aussichten auf das Erreichen des Viertelfinales. Weiter so Jungs, holt den Titel nach Deutschland.
http://beneluxpokal.torrausch.net/pokal.php

War es das?

Bataan für Bundesliga1 am 21.07.2019, 21:00

Fünf Spieltage vor Saisonende scheint der Kampf um die Krone zugunsten des SC Freiburg entschieden zu sein. Auch am 10. ZAT zeigte das Team von Äffle und Pferdle eine meisterschaftswürdige Leistung und schickte mit Eintr. Frankfurt nach dem 7:6 einen der ärgsten Verfolger ohne Punkte wieder nach Hause. Damit liegen die Freiburger weiter sechs Punkte vor dem Tabellenzweiten SV Babelsberg 03. Zwar sind die Reserven der Babelsberger um einiges besser, aber am letzten Spieltag treffen diese beiden Teams im Breisgau noch aufeinander. Möglicherweise nur noch ein Schaulaufen für die Freiburger oder verspielen sie in diesem Spiel doch noch die Meisterschaft? In kanpp zwei Wochen werden wir es wissen.

Für die weiteren Verfolger ist der Meisterschaftszug bei einem Rückstand von neun Punkten abgefahren. Dennoch ist für diese Clubs die Saison keinesfalls zu Ende, schließlich geht es ja noch um die begehrten Europapokalplätze.
Das Bundesliga und Europapokal zwei Paar Schuhe sind, zeigt das bisherige Abschneiden der deutschen Vertreter in dieser Saison. Von den sieben Teilnehmern sind leider bereits vier Vereine ausgeschieden, insofern sind die Chancen auf einen europäischen Titel nicht gerade gestiegen. Darüber hinaus droht Deutschland auch noch ein Zurückfallen in der 5-Jahreswertung.

 Am Tabellenende sind die Chancen auf einen Klassenverbleib für Hannover 96 auf ein Minimum gesunken. Erneut erlitt man eine teure und unglückliche Auswärtsniederlage, so dass wohl für die 2. Bundesliga geplant werden muss. Aus Sicht der Ligaleitung wäre man natürlich sehr erfreut, wenn Chris2511 dort als Trainer verbleibt und den sofortigen Wiederaufstieg anstrebt. Auch für Bor. Mönchengladbach und den FC Augsburg sieht es nach dem 10. ZAT nicht besonders gut aus. Während die Fuggerstädter jedenfalls noch ihr Heimspiel gewinnen konnten, blieben die Borussen komplett sieglos. Noch verbleiben fünf Partien, um den drohenden Abstieg zu vermeiden. Es bleibt also weiter spannend.

 Der nächste ZAT der Saison 2019-2 ist am kommenden Sonntag, 28.07.2019 um 21:00 Uhr.

Was für eine Spannung

Bataan für Bundesliga1 am 14.07.2019, 21:00

Ist im Kampf um die Meisterschaft schon eine Vorentscheidung gefallen? Acht Spiele vor Saisonende konnte sich der SC Freiburg weiter von der Konkurrenz absetzen und hat mit 51 Punkten nun bereits sechs Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten.
Zwar verfügen die Verfolger SV Babelsberg, Eintr. Frankfurt (beide 45 Punkte), der amtierende Meister Bor. Dortmund sowie Jahn Regensburg und Kickers Offenbach (alle 42 Punkte) über bessere Reserven, es ist aber fraglich, ob diese ausreichen, um die Freiburger noch abzufangen.

Was aber dahinter abgeht, ist der reine Wahnsinn. Die Mannschaften von Platz 7 (aktuell Hertha BSC) bis 16 (aktuell SSV Reutlingen) sind nur drei Punkte voneinander getrennt, die Teams von Platz 10 bis 16 weisen sogar die identische Punktzahl von 36 auf! Ob Europapokalambitionen, gesichertem Mittelfeldplatz oder Abstieg, hier ist noch alles möglich.

Einzig bei Hannover 96 dürften die Hoffnungen auf den Klassenerhalt nach dem heutigen ZAT auf ein Minimum gesunken sein. Fünf Punkte Rückstand zum rettenden 15. Platz sind acht Spiele vor Saisonende schon ein dickes Brett. Allerdings sind wir hier in der 1. Bundesliga, hier ist nichts unmöglich. In diesem Sinne, viel Spaß und Erfolg in den verbleibenden 3 ZAT's.

Meine Eindrücke des 9. ZAT:

Highscore...Gäste zeigten erheblichen Respekt (6 Pkt. / Gesamt 42 Pkt.)

Respeckt...bessert die Tordifferenz etwas auf (6 Pkt. / Gesamt 36 Pkt.)

James Dean...geht auswärts kein Risiko ein (3 Pkt. / Gesamt 36 Pkt.)

Vicente... auswärts zu zögerlich (3 Pkt. / Gesamt 39 Pkt. )

Äffle und Pferdle... holt auswärts Big Points (6 Pkt. / Gesamt 51 Pkt.)

Marcel... trotz deutlichem Heimsieg weiter in Abstiegsnot (3 Pkt. / Gesamt 36 Pkt.)

willy... nach 5 Pleiten endlich wieder ein Erfolgserlebnis (3 Pkt. / Gesamt 36 Pkt.)

Wichtel the Big...ließ sich vom Meister nicht überraschen (3 Pkt. / Gesamt 39 Pkt.)

Messer... hätte mit Sieg im Derby großen Schritt machen können (6 Pkt. / Gesamt 36 Pkt.)

carsten seeheimer... knappe, aber wichtige Heimsiege (6 Pkt. / Gesamt 36 Pkt.)

Maxifantine...wertvolle Heimsiege in dieser Phase (6 Pkt. / Gesamt 39 Pkt.)

Mattao... Team streckt sich insbesondere im Bayern Derby (6 Pkt. / Gesamt 42 Pkt.)

Richard... geht großes Risiko ein und wird belohnt (6 Pkt. / Gesamt 36 Pkt.)

F. Funkel... Fans sind gespannt auf die neuen Ziele (6 Pkt. / Gesamt 45 Pkt.)

Keim08... ahnte, dass es auswärts nichts zu holen gibt (3 Pkt. / Gesamt 45 Pkt.)

Sven Hølmbårg... Regensburg verhindert perfekten ZAT (6 Pkt. / Gesamt 34 Pkt.)

Chris2511... die Hoffnung schwindet weiter (3  Pkt. / Gesamt 31 Pkt.)

Blackout...ungewöhnlich, aber alles richtig gemacht (0  Pkt. / Gesamt 42 Pkt.)

Der nächste ZAT der Saison 2019-2 ist am kommenden Sonntag, 21.07.2019 um 21:00 Uhr.

DFB-Pokal
Bahnt sich im DFB-Pokal ein Desaster der Erstligisten an? Vor den abschließenden beiden Partien der Gruppenphase stehen diverse Teams aus der 1. Bundesliga vor dem Aus. Nächste Woche, 21.07.2019 um 21:00 Uhr, werden wir es wissen.

Europapokal
Mit dem 1. FC Saarbrücken und dem SC Freiburg sind leider schon zwei deutsche Vertreter in der Europa League Qualifikation ausgeschieden. Somit liegt es nun an den derzeit aktiven Vertretern FC St. Pauli, 1860 München, RB Leipzig und Chemnitzer FC die deutschen Farben hochzuhalten. Offenbar verspürte der Zweitligist 1860 München besondere Freude an europäischem Fußball und legte mit zwei Siegen gleich mal einen Super Start hin. So darf es gerne weitergehen. Nicht vergessen, der nächste ZAT ist bereits am Dienstag, 16.07.2019!

Gewinner und Verlierer

Bataan für Bundesliga1 am 07.07.2019, 21:00

Wie vorausgesehen, durfte sich Kickers Offenbach nur kurz über die Tabellenführung freuen. Trotz des Coups beim FC St. Pauli mussten die Offenbacher den SC Freiburg vorbeiziehen lassen. Das Team von Äffle und Pferdle gewann am 8. ZAT alle drei Spiele und arbeitet weiter daran, endlich die Meisterschale hochhalten zu dürfen. Der SV Babelsberg und Eintr. Frankfurt gewannen ebenfalls ihre drei Spiele und machten in der Tabelle einen großen Sprung nach vorne. Als einer der Verlierer des 8. ZAT dürfte wohl Bor. Dortmund zu bezeichnen sein. Nach den erfolglosen Auswärtattacken haben die Borussen nunmehr neun Punkte Rückstand auf den Tabellenführer. Trotz der besseren Reserven dürfte die Titelverteidigung nur noch schwer zu realisieren sein.

Die Gruppe im Kampf um den Klassenerhalt ist nach dem 8. ZAT etwas angewachsen. Aktuell beträgt der Abstand zwischen dem 9. Hamburger SV und dem 16. SSV Reutlingen nur drei Punkte. Insbesondere am Beispiel des Hamburger SV wird deutlich, wie eng es in der 1. Bundesliga zugeht. Als Herbstmeister in die Rückrunde gegangen, müssen sich die Hamburger nun eher mit dem Klassenerhalt beschäftigen.

Mein Fazit des 8. ZAT:


Highscore...gleich beide Auswärtsattacken wurde abgewehrt (3 Pkt. / Gesamt 36 Pkt.)

Respeckt...geht zuhause auf Nummer sicher (3 Pkt. / Gesamt 30 Pkt.)

James Dean...zumindest das Derby konnte gewonnen werden (3 Pkt. / Gesamt 33 Pkt.)

Vicente... lässt Chance auf Platz 4 liegen (6 Pkt. / Gesamt 36 Pkt. )

Äffle und Pferdle... perfekter ZAT (9 Pkt. / Gesamt 45 Pkt.)

Marcel... behält beim Torfestival im Kellerduell die Oberhand (6 Pkt. / Gesamt 33 Pkt.)

willy... Aus der Traum, jetzt heißt es aufpassen (0 Pkt. / Gesamt 33 Pkt.)

Wichtel the Big...kommt auswärts unter die Räder (6 Pkt. / Gesamt 36 Pkt.)

Messer... schickte den bisherigen Tabellenführer ohne Punkte heim (3 Pkt. / Gesamt 30 Pkt.)

carsten seeheimer... die Hoffnung lebt wieder (6 Pkt. / Gesamt 30 Pkt.)

Maxifantine...muss den Blick nach hinten richten (3 Pkt. / Gesamt 33 Pkt.)

Mattao... Europa ist weiterhin in Sichtweite (3 Pkt. / Gesamt 36 Pkt.)

Richard... nach Heimpleite mitten im Abstiegskampf (3 Pkt. / Gesamt 30 Pkt.)

F. Funkel... perfekter ZAT (9 Pkt. / Gesamt 39 Pkt.)

Keim08... perfekter ZAT (9 Pkt. / Gesamt 42 Pkt.)

Sven Hølmbårg... nach Heimniederlage in arger Bedrängnis (0  Pkt. / Gesamt 28 Pkt.)

Chris2511... kann die Abstiegsplätze nicht verlassen (3  Pkt. / Gesamt 28 Pkt.)

Blackout...mischt oben weiter fleißig mit (6  Pkt. / Gesamt 42 Pkt.)

Der nächste ZAT der Saison 2019-2 ist am kommenden Sonntag, 14.07.2019 um 21:00 Uhr.


DFB-Pokal
Die Gruppenphase im DFB Pokal nähert sich langsam dem Ende. Am kommenden Sonntag, 14.07.2019 um 21:00 Uhr, dürfte es für viele schon um alles gehen.

Muntere Wechselspielchen

Bataan für Bundesliga1 am 30.06.2019, 21:01

Wieder einmal konnte ein Tabellenführer seine gerade erst errungene Spitzenposition nicht verteidigen. Am 7. ZAT wurde der Hamburger SV vom überraschend starken Aufsteiger Kickers Offenbach von der Tabellenspitze verdrängt. Große Freude dürfte beim Team von Trainer Blackout zu diesem Zeitpunktjedoch kaum aufkommen, denn nach dem 8. ZAT könnte es bereits wieder anders aussehen. Bislang gelang es in dieser Saison nur dem SV Babelsberg , die Tabellenführung zu verteidigen. Über mögliche Chancen auf die Meisterschaft wird man in Offenbach mit Sicherheit nur müde lächeln, primäres Ziel ist nach wie vor der Klassenerhalt. Diesbezüglich ist das Team aber gut davor. Hingegen haben die Teams auf den Plätzen 2 bis 10 nicht den Klassenerhalt im Visier, sondern die Meisterschaft oder einen internationalen Startplatz. Insbesondere der SC Freiburg und der amtierende Meister Bor. Dortmund liegen aktuell aussichtsreich im Rennen.

Im Kampf um den Klassenerhalt geht es ebenfalls weiter spannend zu. Nach derzeitigem Stand beginnt der Abstiegskampf beim Tabellenzwölften FC Augsburg, der Vorsprung auf den Tabellensechzehnten 1. FC Saarbrücken beträgt momentan nur ein Punkt.


Der nächste ZAT der Saison 2019-2 ist am kommenden Sonntag, 07.07.2019 um 21:00 Uhr.

Halbzeit in Liga 1

Bataan für Bundesliga1 am 23.06.2019, 21:00

Kaum begonnen, ist die Hälfte der Saison auch schon wieder vorbei. Mit Prognosen bzgl. Meisterschaft und Abstieg hält sich die Ligaleitung (noch) vornehm zurück, dafür liegen die Teams einfach zu dicht zusammen. So sind der Herbstmeister Hamburger SV und der Tabellenzehnte RB Leipzig gerade einmal drei Punkte voneinander getrennt. Auch am Tabellenende ist keinesfalls eine Vorentscheidung gefallen. Insofern dürfte es noch sechs spannende Wochen geben.

Mein Fazit zum Abschluss der Hinrunde zu jedem Einzelnen:


Highscore... (27 Pkt. / Platz 6)
Mit nur 3 Punkten Rückstand auf den Tabellenführer liegt der amtierende Meister auf Kurs Titelverteidigung.


Respeckt... (21 Pkt. / Platz 15)
Letzte Saison noch Vizemeister, geht es in Chemnitz in dieser Saison wohl nur um den Klassenerhalt. Stellt die schlechteste Auswärtsmannschaft der Hinrunde.


James Dean... (27 Pkt. / Platz 5)
Die Kiez-Kicker sind zuhause eine Macht (beste Heimmannschaft). Zudem haben sie die meisten Tore geschossen. In dieser Form muss mit ihnen gerechnet werden.


Vicente... (27 Pkt. / Platz 10)
Befindet sich zwar aktuell nur im Mittelfeld, aber der Blick richtet sich klar nach oben. Könnte bei besserer Abwehrarbeit (schlechteste Abwehr) für eine Überraschung sorgen.


Äffle und Pferdle... (30 Pkt. / Platz 3)
Will endlich die Meisterschale in den Händen halten. Bislang läuft es im Breisgau.


Marcel... (24 Pkt. / Platz 14)
Nach gutem Start gab es in den letzten fünf Partien nur einen Sieg. So könnte der Klassenerhalt gefährdet sein.


willy... (30 Pkt. / Platz 1)
Holt sich den Titel des Herbstmeisters, verfügt zudem über die beste Abwehr. Chancen auf den Titel sind da, aber es dürfte schwer werden.


Wichtel the Big... (27 Pkt. / Platz 8)
Hat in der Hinrunde den Grundstein für den ganz großen Wurf gelegt. Geht mit dem besten TK in die Rückrunde.


Messer... (21 Pkt. / Platz 16)
Bislang enttäuschende Saison der Kölner. Mit der Erfahrung und dem verbleibenden TK dürfte der Abstieg jedoch vermieden werden.


carsten seeheimer... (18 Pkt. / Platz 18)
Mit nur sechs Siegen in der Hinrunde befindet sich der Double-Sieger der Saison 2018-3 mitten im Abstiegskampf. Es muss schon einiges passen, damit der Abstieg verhindert werden kann.


Maxifantine... (24 Pkt. / Platz 13)
Ausgehend von den Punkten liegt die Hertha im Mittelfeld. Es ist alles möglich in Berlin.


Mattao... (27 Pkt. / Platz 7)
Will wieder an bessere Zeiten anknüpfen. Kann mit dem Abschneiden in der Hinrunde durchaus zufrieden sein.


Richard... (24 Pkt. / Platz 12)
Die Fohlen spielen bislang eine solide Saison. Sofern die Auswärtsschwäche abgestellt wird, könnte es am Ende eine Platzierung im oberen Bereich geben.


F. Funkel... (27 Pkt. / Platz 9)
Trotz Understatement richtet sich der Blick nach oben. Einzig die Tordifferenz dürfte die Freude über die Hinrunde ein wenig trüben.


Keim08... (30 Pkt. / Platz 2)
Der "Altmeister" ist wieder zurück. Nach der verkorksten letzten Saison dürfen die Babelsberger wieder träumen.


Sven Hølmbårg... (25  Pkt. / Platz 11)
Der Aufsteiger hält sich wacker. Trotz der wenigsten erzielten Tore sind die Fuggerstädter klar auf Kurs Klassenerhalt.


Chris2511... (19  Pkt. / Platz 17)
Nach unglückliche Niederlagen befinden sich die "Roten" seit Wochen auf einem Abstiegsplatz. Noch ist aber nichts verloren, der Klassenerhalt ist weiterhin möglich.


Blackout... (30 Pkt. / Platz 4)
Überragende Hinrunde des Aufsteigers. In dieser Form müsste das Saisonziel wohl korrigiert werden.

Der nächste ZAT der Saison 2019-2 ist am kommenden Sonntag, 30.06.2019 um 21:00 Uhr.


DFB-Pokal
Der 1. ZAT im DFB-Pokal ist ausgewertet, leider mit 3 NMR von Erstligisten. Sind Reformen im DFB-Pokal gewünscht oder handelte es sich nur um eine einmalige Sache?

Was für ein ZAT

Bataan für Bundesliga1 am 10.06.2019, 14:53

Wahrlich ein ungewöhnlicher ZAT. Entgegen der sonstigen Gewohnheiten gab es die Auswertung aufgrund dienstlicher Verpflichtungen nicht pünktlich um 21:00 Uhr, sondern erst gegen 01:00 am darauffolgenden Tag. Ich hoffe, ihr habt Verständnis dafür. Immerhin hatte der ZAT einige Überraschungen parat.

Es scheint, als ob langsam Bewegung in das Spielgeschehen der 1. Bundesliga kommt. Am 4. ZAT gab es gleich fünf Auswärtssiege, Spektakel gab es dabei insbesondere im Spiel des Chemnitzer FC gegen den FC Augsburg. Am Ende musste sich das Team von Trainer Respeckt den Fuggerstädtern mit 4:5 geschlagen geben, es ist also doch nicht "alles wie immer". Während das Team von Trainer Sven Hølmbårg wichtige Punkte im Abstiegskampf sammelte, fiel der letztjährige Vizemeister auf einen Abstiegsplatz zurück.

Etwas klettern konnte hingegen Eintr. Frankfurt, dem Team von Trainer F. Funkel gelang es erstmalig in dieser Saison an einem Spieltag mehr Tore zu schießen, als zu kassieren. Auch der SSV Jahn Regensburg zeigte, dass das Team nicht nur mit 4:0 als Sieger den Platz verlassen kann.

Durch die Vielzahl der Auswärtssiege sind die Mannschaften wieder näher zusammengerückt. Derzeit beträgt der Abstand des aktuellen Tabellenvierzehnten FC Augsburg zum Tabellenführer SV Babelsberg lediglich drei Punkte, selbst der Tabellenvorletzte SSV Reutlingen hat aktuell nur sechs Punkte Rückstand.
Hingegen scheint der Aufsteiger Hannover 96 in der 1. Bundesliga noch nicht ganz angekommen zu sein. An diesem Spieltag musste das Team von Trainer Chris2511 bereits die zweite Heimniederlage der Saison hinnehmen und findet sich aktuell am Tabellenende wieder. Es ist aber weiterhin alles möglich, der Abstand zum rettenden Platz 15 beträgt nur drei Punkte.

Der nächste ZAT der Saison 2019-2 ist am kommenden Sonntag, 16.06.2019 um 21:00 Uhr.

3,6,6 und 3

Bataan für Bundesliga1 am 02.06.2019, 21:02

Nein, bei dieser Ziffernfolge handelt es sich weder um die Telefonnummer noch die EC-Karten PIN des Ligaleiters. Vielmehr klassifzieren die genannten Ziffern die aktuellen Grüppchen in der Bundesliga Tabelle. 
Gleichauf mit 18 Punkten an der Tabellenspitze liegen der SV Babelsberg, der 1. FC Saarbrücken und der SC Freiburg. Dahinter folgen jeweils sechs Teams mit 15 sowie 12 Punkten. Mit bislang nur 9 Punkten finden sich Hertha BSC, Hannover 96 und der FC Augsburg derzeit auf den Abstiegsplätzen wieder.
Diese Konstellation zeigt, dass es in der 1. Bundesliga nach wie vor sehr eng zugeht. Mit einem guten ZAT könnte es ein Team weit nach vorne spülen, andersherum kann es aber auch tief fallen.

Bemerkenswert ist zudem, dass es auch nach dem 3. ZAT noch kein einziges Remis gab. Bislang gilt in der Bundesliga, hopp oder top.

Der nächste ZAT der Saison 2019-2 ist am kommenden Sonntag, 09.06.2019 um 21:00 Uhr.

Das Los eines Aufsteigers

Bataan für Bundesliga1 am 26.05.2019, 21:01

Dass es für einen Aufsteiger in die 1. Bundesliga schwer werden würde mit dem Klassenerhalt, dürfte vor Saisonbeginn wohl jedem klar gewesen sein. Zwei der drei Aufsteiger wurden bereits am 2. ZAT deutlich daran erinnert. Die beiden einzigen Heimniederlagen, die am 2. ZAT zu verzeichnen waren, gab es für die Aufsteiger Hannover 96 und den FC Augsburg. Zwar beträgt der Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz aktuell nur drei Punkte, dennoch dürfte der Druck in den kommenden Wochen zunehmen.

Weitaus entspannter ist die Welt beim 1. FC Saarbrücken. Erst erhielt das Team vom DFB die Nachricht, dass sie in dieser Saison auch international dabei sind (Deutschland erhielt einen Platz über die FairPlay Wertung), dann setzte sich das Team von Trainer Marcel durch den Auswärtssieg in Hannover mit 12 Punkten an die Tabellenspitze. Punktgleich auf Platz 2, aufgrund der schlechteren Tordifferenz, liegt der SV Babelsberg 03, der für den zweiten Auswärtssieg verantwortlich war.

Dahinter folgen 14 Mannschaften mit jeweils neun Punkten, es ist also auch dem 2. ZAT alles sehr eng beieinander.

Der nächste ZAT der Saison 2019-2 ist am kommenden Sonntag, 02.06.2019 um 21:00 Uhr.

Endlich geht es wieder los

Bataan für Bundesliga1 am 19.05.2019, 21:01

Nach langen Wochen des Wartens startete die 1. Liga heute in die Saison 2019-2. In den nächsten 12 Wochen werden 18 Trainer wieder versuchen, ihr gestecktes Saisonziel zu erreichen.

Dabei werden insbesondere auf zwei Fragen Antworten gesucht. Kann Bor. Dortmund den Titel verteidigen und gelingt es den Aufsteigern FC Augsburg, Hannover 96 und Kickers Offenbach die Klasse zu halten?

Zwar hat sich zu den Saisonzielen bislang kaum ein Trainer geäußert, aber erste Tendenzen werden sich aus der Tabelle hoffentlich bald ablesen lassen.
Der heutige Auftakt ist erwartungsgemäß allerdings eher in die Kategorie "Abtasten" einzuordnen. In den 27 Auftaktspielen gab es 27 Heimsiege, lediglich in vier Partien gab es zarte Versuche einer Auswärtsattacke. Ich bin mir aber sicher, dass sich das an den nächsten Spieltagen ändern wird.

Der nächste ZAT der Saison 2019-2 ist am kommenden Sonntag, 26.05.2019 um 21:00 Uhr.

Eröffnung der Saison 2019-2

Bataan für Bundesliga1 am 05.05.2019, 12:14

Nur noch 14 Tage, dann rollt der Ball in der 1. Bundesliga wieder. Ich hoffe, ihr seid schon genauso heiß auf die neue Saison wie ich.

Aus der 2. Bundesliga aufgestiegen sind der FC Augsburg, Hannover 96 und Kickers Offenbach.

Folgende Boni wurden für die Saison 2019-2 vergeben:

Der Vielschreiberbonus ging an:
Bor. Dortmund, Chemnitzer FC, SSV Jahn Regensburg, Eintr. Frankfurt und Hannover 96, jeweils 0,5 TK

DFB Pokalfinalist:
FC St. Pauli 1,0 TK

Ich wünsche euch allen eine spannende und erfolgreiche Saison 2019-2. 

Der 1. ZAT der Saison 2019-2 wird am 19.05.2019 um 21:00 Uhr ausgewertet.